Christian Odendahl

Christian Odendahl

Chief economist (Based in Berlin)
Areas of expertise 

Eurozone, ECB, Germany, fiscal and monetary policy, structural reforms, political economy of economic integration, international trade, financial regulation.

T3VyIHJlc2VhcmNoZXJzIGNhbiBiZSByZWFjaGVkIHZpYSBlbWFpbCB1bmRlciBbZmlyc3RuYW1lXUBjZXIuZXU=

CER podcast: The Big European Sort? The diverging fortunes of Europe's regions

19 June 2019
Beth Oppenheim talks to John Springford and Christian Odendahl about regional divergence across the EU.

Europe must prevent a German stranglehold on the ECB

The Telegraph
29 May 2019
It’s no secret that Bundesbank boss Jens Weidmann would like to succeed Mario Draghi as president of the European Central Bank.

Why Europe's capital cities are pulling away from their countries – and what we can do about it

CityMetric
13 May 2019
Europe’s capital cities are much more productive than smaller cities and towns: the average metropolitan worker produces about 50 per cent more output than workers elsewhere. The divide between capitals and everywhere else is growing, too.

Deutsche Welle: Stammtisch: One year GroKo - Road to nowhere?

15 March 2019
As Angela Merkel's government reaches its first birthday, Stammtisch asks whether it really has the staying power to make it to the 2021 elections. Centre of European Reform's Christian Odendahl, New York Time's correspondent Melissa Eddy and Berlin Policy Journal's Bettina Vestring also join host Damien McGuinness with the latest on Brexit and get in the mood for St. Patrick's Day in Germany.

Der verklärte Austritt

Republik
12 March 2019
Theresa May steht vor einem politischen Scherben­haufen. Der Brexit-Deal, den die britische Premier­ministerin nach vielen Monaten mit der EU ausgehandelt hat, wird im Parlament, wenn überhaupt, nur eine erzwungene Mehrheit finden. Verschoben wird der EU-Austritt sowieso – auf Mai, auf Juni oder vielleicht auf den Sankt-Nimmerleins-Tag.

Makronom: Ist die Eurozone reformierbar?

05 February 2019
Christian Odendahl, chief economist at the Centre for European Reform (CER) joined Isabel Schnabel and Mathias Dolls on the Makronom podcast to discuss eurozone reform.

Die Zinsen sollten niedrig bleiben

Der Tagesspiegel
03 February 2019
Nach zwei Jahren robusten Wachstums deuten alle Indikatoren darauf hin, dass sich die europäische Wirtschaft abkühlt, auch wenn sie noch nicht auf eine Rezession zusteuert.

SWR2: Immer wieder Mayday, Interview mit Christian Odendahl

23 November 2018
Am 25.11. will die EU das Scheidungsabkommen mit dem Vereinigten Königreich beschließen. In einer weiteren Absichtserklärung soll der künftige Weg in den Beziehungen beschrieben werden. In letzter Minute stellt Spanien dem Ganzen aber noch ein Bein, indem es Gibraltar ins Spiel bringt. Aber auch das britische Parlament kann das Verhandlungsergebnis noch zu Fall bringen. Wie die Briten inzwischen zum Brexit stehen, erklärt im Interview Christian Odendahl von der Londoner Denkfabrik Centre for European Reform.

Der ausgleichende Faktor wird fehlen

BPB
09 March 2018
Europa dürfte die Briten noch schmerzhaft vermissen, meint der Berliner Ökonom Christian Odendahl. Wichtige Errungenschaften der EU wie der Binnenmarkt und die Osterweiterung gingen direkt auf britische Bemühungen zurück.

Pages