Christian Odendahl

Christian Odendahl

Chief economist (Based in Berlin)
Areas of expertise 

Eurozone, ECB, Germany, fiscal and monetary policy, structural reforms, political economy of economic integration, international trade, financial regulation.

T3VyIHJlc2VhcmNoZXJzIGNhbiBiZSByZWFjaGVkIHZpYSBlbWFpbCB1bmRlciBbZmlyc3RuYW1lXUBjZXIuZXU=

Währung: Es gibt kein Grundrecht auf Bargeld

22 February 2016
Für viele Deutsche ist Bargeldzahlung, frei nach Dostojewski, geprägte Freiheit. Dabei gibt es viele gute Gründe, auf diese Freiheit zu verzichten.

Judy Asks: Can Merkel survive the refugee crisis?

Carnegie Europe
21 October 2015
Every week, a selection of leading experts answer a new question from Judy Dempsey on the foreign and security policy challenges shaping Europe’s role in the world.

Por qué Europa sí necesita de los inmigrantes?

El Tiempo
09 September 2015
Además, no todos se quedarán. Casi la mitad vienen de los Balcanes y esos, en principio, serán devueltos a sus países. A corto plazo, supondrá un costo.

Das griechische Schuldenlabyrinth

Die Zeit
21 August 2015
Die Schulden Griechenlands sind nicht tragfähig – einen echten Schuldenschnitt lehnt die Bundesregierung aber ab. Wie könnte ein möglicher Kompromiss aussehen?

Financial Times: Has Greece crisis created a two-speed Europe?

04 August 2015
Christian Odendahl talks to the Financial Times about the Greek crisis (4:48).

Was Griechenland eigentlich braucht

n.tv
24 June 2015
Der sich abzeichnende Deal zwischen Griechenland und den Gläubigern ist politisch richtig, aber ökonomisch kontraproduktiv, sagt Ökonom Christian Odendahl. Eine langfristige Lösung für Griechenland und für Europa ist er nicht.
n-tv.de: Rein ökonomisch betrachtet: Ist es richtig, von Griechenland stärkere Einsparungen, eine Erhöhung der Mehrwertsteuer und eine Kürzung der Renten zu...

Gästinlägg: Vad Grekland behöver

Ekonomistas
18 June 2015
Ett avtal mellan Grekland och dess fordringsägare är fortfarande sannolikt. Vad landet verkligen behöver är emellertid en partiöverskridande överenskommelse om att förändra sina institutioner, en mindre restriktiv finanspolitik och löften om framtida skuldnedskrivningar, skriver Christian Odendahl, chefsekonom på tankesmedjan Centre for European Reform i detta gästinlägg. 
Förhandlingarna mellan Grekland...

Drei Reformen, die Griechenland wirklich braucht

Süddeutsche Zeitung
16 June 2015
Kommt der Grexit? Nein, ein Kompromiss ist wahrscheinlich. Der aber wird die grundlegenden Probleme der griechischen Wirtschaft nicht lösen. Was das Land jetzt braucht.

Grecia, dopo l'accordo lavoriamo per una soluzione

Il sole 24 Ore
13 June 2015
I negoziati in corso tra la Grecia e i suoi creditori stanno entrando nelle fasi finali, come indica il coinvolgimento di Angela Merkel e François Hollande.

Vorsprung durch Grexit? (in German)

17 April 2015
Die deutsche Politik bereitet sich auf einen Grexit vor. In Berlin glaubt man, die Risiken seien beherrschbar. Bundeskanzlerin Angela Merkel sollte sich diesem Konsens entziehen.